Blogparade: Top 3 Sommer-Rouges

Standard

Letztens habe ich ja im Rahmen von Dianas Blogparade meine 3 spontan liebsten Catrice-Lidschatten vorgestellt und währenddessen schon gedacht, dass Rouge eigentlich auch mal ein tolles Thema wäre. Als könne sie Gedanken lesen hat Diana die nächste Runde auch prompt zu genau diesem Thema eingeläutet: Top 3 Sommer-Blushes. (Das Wort „Blush“ war mir übrigens vor der Lektüre einiger Beautyblogs zumindest im Deutschen auch noch nie begegnet, für mich war das Rouge und ich hatte viel Jahre genau eins davon, welches ich fast nie benutzte, weil ich da trotz frühpubertär konsumierter Anleitungen dubioser Mädchenzeitschriften nie so fit drin war.)

Sommer-Blushes

Dank meiner neuerdings neu/stärker aufgeflammten Leidenschaft für dekorative Kosmetik habe ich aber auch das mittlerweile besser im Griff und mir, nicht zuletzt der erschwinglichen £1-Blushes der englischen Marke MUA wegen, eine ganz brauchbare Auswahl zugelegt. Wie auch bei den Lidschatten waren die Top 3 aber trotzdem eher eine Entscheidung kurzfristiger Farbvorlieben, getroffen als ich mir am Wochenende kurzerhand den halben Arm vollmalte und spontan 3 frische, mehrheitlich eher zurückhaltende Farben rauspickte. (Kräftigere kommen aber natürlich durchaus auch gerne zum Zug.)
Sommer-Blushes 2
Auf Platz 3 dieser Spontanauswahl hat es dann auch gleich eines der besagten £1-Stücke von MUA geschafft, nämlich das mit dem klangvollen Namen „Shade 1“. Ein hübscher, frischer, zurückhaltend-heller Ton, der trotzdem auch auf meinen blassen Bäckchen zu sehen ist und ein Bisschen Sommerfrische verleiht, ohne gleich nach Sonnenbrand auf den Wangen auszusehen. Pluspunkt außerdem: dieser Hauch von Farbe ist finde ich ziemlich universell einsetzbar und läuft wenig Gefahr, sich mit Lippenstift, Lidschatten oder Klamotten zu beißen.

Sommer-Blushes 4
Platz 2
geht an einen schimmernden Kandidaten aus der grob pfirsich-orange-bernsteinartigen Farbfamilie, nämlich „Amber Glow“ von FashionistA. Trotz des Glitzers und der im Vergleich zu Shade 1 etwas auffälligeren Farbe immer noch ein Stück, das zu vielem passt und auch im Auftrag und der Haltbarkeit keine Zicken macht.

Sommer-Blushes 5
Im Rahmen meiner steigenden Experimentierfreudigkeit was sowohl Farben als auch Konsistenzen angeht habe ich dann vor kurzem meinen Platz 1 bei Rossmann aus dem, wie fast immer gut gefüllten, Grabbelständer errettet. Da ich noch nie ein Cremerouge hatte konnte ich für müde 0,90€ nicht nein zum sehr pinken „Mission Flower“ aus der Guerilla Gardening Limited Edition von Essence sagen. Der rote Ton wäre zwar mehr mein Beuteschema gewesen, aber der war bei Rossmann nicht mehr zu finden und auch DM hatte nur noch ein angetatschtes Exemplar. Also pink, Experimentierfreude deluxe sozusagen. Tja, und was soll ich sagen? Ich habe es offensichtlich nicht bereut.

Mal abgesehen davon, dass die Farbe, die natürlich nicht zu allem passt, für mich mal was anderes ist, hat es mir für den Sommer vor allem die Textur angetan, denn das Cremerouge hält bombig. Auch als wir neulich bei 34°C auf der Suche nach einem neuen Auto für meine Mutter stundenlang durch die Sonne getrabt sind war es noch sichtbar an Ort und Stelle als wir später fix und fertig wieder kamen. Definitiv etwas, was ich bei Gelegenheit wieder kaufen werde.

Sommer-Blushes 6
Wie letztes Mal schon hat Diana übrigens auch dieses Mal ein kleines Dankeschön im Lostopf parat, das sich farblich sicher gut in eine Reihe mit meinem Platz 1 stellen könnte. Leider habe ich die LE bei unserem dm immer noch nicht entdeckt und vermute, dass er sie gar nicht kriegt, sodass ich mich natürlich um so mehr freuen würde, wenn ich das Glück haben sollte, das begehrte Schätzchen zu gewinnen.

Sommer-Blushes 7
Eine kleine Ankündigung in eigener Sache übrigens noch: ich komme am Mittwoch ins Krankenhaus und am Freitag auf die Schlachtbank werde Freitag operiert. Etwas Bammel hab ich ja schon. Mal davon ab, dass ich keinen Schimmer habe, in welcher Verfassung ich dann sein werde, werde ich dort maximal ein bisschen Internet mit dem Handy haben, sodass ich wohl eher nicht großartig surfen werde. Ich habe zwar noch ein paar vorbereitete Posts im Petto, aber wundert euch nicht, wenn auf Kommentare erstmal keine Antwort kommt.

Soweit ich es in Erinnerung habe soll ich voraussichtlich etwa 7-10 (oder waren es 10-14?) Tage im Krankenhaus bleiben, aber wer weiß… Ich werde jedenfalls verlauten lassen, wenn ich wieder daheim bin, wie erschlagen ich mich fühle und wie es mir ergangen ist. Insbesondere auf die Verpflegung bin ich auch mal gespannt, denn das ist ja nun nicht gerade einfach, oder jedenfalls denke ich, dass Zulieferer da auf Fruktose und Zucker nicht so viel Rücksicht nehmen können oder wollen. Andererseits kann ich mir eh nicht vorstellen, dass ich so bald nach der OP überhaupt wieder richtig werde essen können…

Advertisements

Über knaxgurke

- Baujahr 1990 in Südhessen - Doktorandin in Sheffield, UK - näht gerne - macht gelegentlich einfache Versuche im Stricken/Häkeln - würde ganz viele andere tolle, kreative Dinge auch gern können oder zumindest die Zeit haben, sie zu lernen - kocht und isst eigentlich gerne, würde das aber noch viel lieber tun wenn sie endlich nicht mehr von jedem Bissen ungeklärte Bauchschmerzen und andere Beschwerden bekäme nicht auf Fruktose verzichten müsste

»

  1. Freut mich sehr, dass du wieder mit dabei bist 🙂 Und ich gebe zu, bei mir hieß das früher auch Rouge und vor meiner Bloggerzeit war meine Sammlung relativ übersichtlich 😉 Deine Auswahl gefällt mir farblich übrigens sehr gut 🙂

    Ich drücke dir die Daumen für die OP, dass du alles gut überstehst und danach schnell wieder auf die Beine kommst!

    Liebe Grüße

    • Vielen Dank für’s Daumen drücken, es hat glücklicherweise tatsächlich ziemlich problemlos geklappt und ich war überraschend schnell wieder halbwegs fit. =)
      Liebe Grüße zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s