Winterliche Tarnung: steht.

Standard

Dass ich auch an der Nähmaschine in den letzten Wochen nicht ganz faul war hab ich ja schon gesagt. Meistens beschränkt sich das anscheinend auf Fotos, aber diesmal habe ich meine Mutter dankenswerterweise dazu bekommen, ein paar Bilder zu machen. (Nachdem der gewünsche Bildausschnitt dann geklärt und sie extra für mich in die Hocke gegangen war… na ja, seht selbst. Sonst macht sie nämlich bevorzugt Fotos aus ihrer mir gegenüber erhöhten Perspektive und schneidet irgendwas ab oder hat viel zu viel Bildrand, was alles nicht sehr vorteilhaft aussieht. Aber immerhin macht sie es überhaupt. Danke, Mama!)

Bis vor kurzem war nämlich finde ich perfektes „Rock-und-Strumpfhose-Wetter“. Bei lauwarmen, herbstlichen Sonnenstrahlen hatte ich da richtig Lust drauf und so habe ich noch einen Rock genäht, als hätte ich nicht schon genug. Aber irgendwas ist ja immer: entweder zu viel Stoff oder zu viele Nähwerke. Oder beides.
Als ich den Rock mit der abgebildeten Strumpfhose dann die Tage anhatte war es mit 7-8°C dummerweise doch schon etwas kühl, darauf war ich augenscheinlich nicht eingestellt gewesen, aber glücklicherweise habe ich ja auch noch dickere Strumpfhosen für’s nächste Mal.

Tarnrock 2

Der Rock ist nach dem wunderbar-wandelbaren Schnitt zum „Wednesday Winterrock“ von N&S entstanden, den ich immer wieder gerne nutze. Einfach, schnell, verlässlich und trotzdem sehr kleidsam. Nur einen kleinen Schlitz in einer der vorderen Nähte habe ich diesmal hinzugefügt.

Tarnrock 4
Der Stoff war übrigens ein größeres Reststück, das ich auch mal im N&S-Forum im Flohmarkt erstanden habe. Dadurch, dass er recht fest und dick ist hat der Rock auch richtig schön Stand.

Tarnrock 5
Ansonsten gibt’s zu diesem einfachen Teil gar nicht viel zu sagen. Saum und Bund sind wieder mit Schrägband verstürzt wie ich es so gerne mache, das hat auch den Vorteil, dass gerade bei dem festen Stoff beides nicht zu dick und steif wird.

Tarnrock
Auf der Rückseite verbirgt sich ein Reißverschluss hinter einem kleinen Übertritt, ähnlich wie bei einer Hose.

Tarnrock 3

Advertisements

Über knaxgurke

- Baujahr 1990 in Südhessen - Doktorandin in Sheffield, UK - näht gerne - macht gelegentlich einfache Versuche im Stricken/Häkeln - würde ganz viele andere tolle, kreative Dinge auch gern können oder zumindest die Zeit haben, sie zu lernen - kocht und isst eigentlich gerne, würde das aber noch viel lieber tun wenn sie endlich nicht mehr von jedem Bissen ungeklärte Bauchschmerzen und andere Beschwerden bekäme nicht auf Fruktose verzichten müsste

»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s