Neon auf den Nägeln – wet n wild „Fergalicious“

Standard

Neulich fischte ich einen großen Briefumschlag aus dem Postkasten und durfte zu meiner Überraschung feststellen, dass der DMV Diedrichs Markenvertrieb mich als Produkttesterin ausgewählt hat. Damit hatte ich bei meinem kleinen Blog, der ja nicht mal wirklich Beautyblog ist, gar nicht gerechnet, aber mich natürlich gefreut, denn ich hatte mich für die Marke wet n wild beworben, die mich ja schon mal überzeugt hat. Vielen Dank also an dieser Stelle!

Kostenfrei zum Testen erhalten habe ich einen Nagellack, den ich mir, ich muss es gestehen, allein aufgrund seiner Farbe so sicher nie selbst ausgesucht hätte. Wer mich kennt weiß nämlich, dass ich zwar auf Lippen und Wangen durchaus mal Pink trage, ansonsten aber eigentlich eher nicht. Und der Lack, der mir da aus dem Umschlag entgegenkam, ist Pink, und zwar so richtig. Schreiend Pink. Neonpink. Vielleicht mit einem ganz leichten Touch Koralle, aber vor allem Pink.

WnW Fergalicious

Nichts desto Trotz hab ich „Fergalicious“ (Farbnummer A016) aus der Fergie Kollection natürlich mal lackiert, was mit dem breiten Pinsel auch gut und streifenfrei klappte. Die Konsistenz ist recht flüssig, aber nicht zu flüssig, und der Lack trocknet eher semi-matt, was ich bei der Farbe gar nicht verkehrt finde.

WnW Fergalicious 2

Leider kann man aber auch mit 3 Schichten immer noch das Nagelweiß durchsehen, weshalb ich Fergalicious wohl eher als knalligen Jellylack einstufen würde. Auf dem Mittelfinger habe ich eine relativ dicke 4. Schicht aufgetragen und damit so etwas wie ein halbwegs deckendes Ergebnis erzielt, wenn man ganz genau hinguckt kann man aber auch hier noch das Nagelweiß erahnen und vor allem wird die Schicht auf dem Nagel eben verdammt dick.

WnW Fergalicious 4

Wer aber der Deckkraft auf die Sprünge helfen oder noch mehr Neon will fährt gut mit weißem Lack drunter, das habe ich am Ringfinger getestet (die Streifen kommen hier vom weißen Lack). Mit einer Schicht büßt der Lack dann den Touch Koralle ein und strahlt wirklich nur Pink, mit 2 Schichten kommt er wieder durch, sieht aber trotzdem nicht 100%ig so aus wie ohne weißen Unterlack. Wenn man so will könnte man den Lack also auch als sehr wandelbar bezeichnen. 😉

WnW Fergalicious 3

Lackiert hab ich auf den beiden obigen Bildern also wie folgt: Zeigefinger 3x – Mittelfinger 4x – Ringfinger 1x auf weiß – Kleiner Finger 3x plus Topcoat
Ich denke man sieht vor allem am Zeigefinger ganz gut, dass der Lack eher matt ist und das Nagelweiß noch durchscheint. (Leider aber auch, dass mein Nagellackkorrekturstift just in diesem Moment den Geist aufgegeben hat – sorry!)

Zum Vergleich aber auch noch eine 2. Schicht auf dem geweißten Ringfinger:

WnW Fergalicious 5

Wer also auf Jellylacke oder Neon steht kann hier getrost zuschlagen wenn die Farbe gefällt, wer allerdings ein deckendes Ergebnis erwartet ohne auf farbige Unterlacke zurückgreifen zu müssen wird mit dem Lack vermutlich nicht glücklich werden. (Ob es sich mit den anderen Farben der Reihe auch so verhält vermag ich natürlich nicht zu sagen.)

Die Flasche enthält übrigens 12,5ml und kostet 6,99€, wo die nächste wet n wild-Verkaufsstelle ist könnt ihr hier in Erfahrung bringen. Leider muss ich dazu sagen, dass die Marke nicht überall flächendeckend erhältlich ist und zum Beispiel die Fergie-Kollektion um die Postleitzahlengebiete 6-8 gleich komplett einen Bogen macht.
Wenn ich mir außerdem angucke, dass wet n wild im Ostseekaff meiner Großtante, in dem die Hälfte des Jahres der SeeHund begraben liegt, erhältlich ist, sich aber nicht eine Verkaufsstelle in beispielsweise Frankfurt/Main findet, komme ich auch nicht umhin, mich über diese Vertriebsstrategie zu wundern. Dabei gehe ich eigentlich davon aus, dass die Marke sich beispielsweise auch – oder viel mehr gerade – in der Drogerie gut verkaufen würde, da die doch vermutlich eher Anlaufstelle für den Kosmetikakauf sein dürfte als irgendwelche Supermärkte. Ich denke jedenfalls, dass ich nicht die einzige wäre, die sich über eine Theke in der Drogerie oder zumindest die flächendeckende Verbreitung der Marke freuen würde – aber wie das nun mal so ist, die Läden sind vermutlich diejenigen, die hier das Zuschlagen versäumen. (Sieht man ja auch an der 3 Meter-Theke von essence, die nur Müller haben wollte, und die nicht mal da in allen Filialen Platz findet.)

Advertisements

Über knaxgurke

- Baujahr 1990 in Südhessen - Doktorandin in Sheffield, UK - näht gerne - macht gelegentlich einfache Versuche im Stricken/Häkeln - würde ganz viele andere tolle, kreative Dinge auch gern können oder zumindest die Zeit haben, sie zu lernen - kocht und isst eigentlich gerne, würde das aber noch viel lieber tun wenn sie endlich nicht mehr von jedem Bissen ungeklärte Bauchschmerzen und andere Beschwerden bekäme nicht auf Fruktose verzichten müsste

»

  1. Huch, das ist ja mal eine Farbe 😀
    [Gratulation erst mal zur Produkttesterauswahl ;)]

    Ich komme mit so jelly-Lacken ja nicht so gut zurecht – und die Farbe…eeeehm…

    Doch die Vertriebsstrategie ist ja wirklich mal mehr als merkwürdig, muss ich nicht verstehen, oder? 😀 [Und dieses leidige Thema 3m Theke…auch nicht]

    • Danke, probier’s doch auch mal. 😉

      Vom Lackieren her bin ich mit diesem schon sehr gut zurecht gekommen, aber allgemein bevorzuge ich halt doch auch deckendere Lacke (Außer vielleicht bei Nudelacken, aber wann trag ich die schon mal?). Über Farben brauchen wir zwei sicher nicht reden. ;P

      Ich fürchte es wird wirklich daran liegen, dass nicht jeder Markt die Marke haben will oder auch den Platz dafür hat. Leider hat meine nächste Verkaufsstelle in der Nähe eines Einkaufszentrums, das ich gelegentlich besuche, jetzt auch noch dicht gemacht… also, der komplette Laden, nicht nur die Theke rausgeschmissen. =/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s