An machen Tagen sollte man einfach gar nicht erst anfangen.

Standard

Leider weiß man das meistens erst, wenn es schon zu spät ist. Vor allem, wenn es vor dem Nähen (oder anderen Aktivitäten) keinerlei Anzeichen für die sich anbahnende Katastrophe gibt.

Dabei hätte ich es eigentlich wissen müssen. Das Glück und ich, wir haben uns schon lange nicht mehr richtig gesehen, und wenn dann auch immer nur ganz kurz. Meistens hat es mir dann sogar eine lange Nase gezeigt und sich hämisch wieder verkrochen um Platz für das Pech zu machen.

Nachdem der Rock schon mangels Druckknopfbefestigungswerkzeug auf Eis liegt zickt jetzt also auch noch die Hose rum. Die war schon am Sonntag eigentlich bis auf Gürtelschlaufen und Saum fertig, als ich sie zum festlegen der Länge des letzteren anzog und tada: da fing der Pechvogel wieder an zu zwitschern wie seine realen gefiederten Kollegen draußen in den Bäumen.

IMG_1994

Ich hab echt keine Lust mehr. Egal was für Reißverschlüsse ich nehme und in egal wie viel zu weite Kleidungstücke (Also auch nichts von wegen Zug drauf oder so.) ich sie einsetze, jedes verdammte Mal gehen diese vermaledeiten Drecksteile kaputt. Und das eher früher als später. Was soll denn das? Jetzt muss ich das Mistding auch noch wieder raus- und ein neues reinfriemeln, vorzugsweise eins, das unkaputtbar ist. Wo soll ich das denn jetzt schon wieder herzaubern?

(Natürlich hat jetzt, ganz nebenbei bemerkt, offensichtlich auch noch der Speicherkartenadapter für die angezählte Kamera das Zeitliche gesegnet. )

Advertisements

Über knaxgurke

- Baujahr 1990 in Südhessen - Doktorandin in Sheffield, UK - näht gerne - macht gelegentlich einfache Versuche im Stricken/Häkeln - würde ganz viele andere tolle, kreative Dinge auch gern können oder zumindest die Zeit haben, sie zu lernen - kocht und isst eigentlich gerne, würde das aber noch viel lieber tun wenn sie endlich nicht mehr von jedem Bissen ungeklärte Bauchschmerzen und andere Beschwerden bekäme nicht auf Fruktose verzichten müsste

»

  1. Hast du versucht, den RV wieder einzufädeln? Das klappt nicht bei allen, aber einen Versuch ist’s wert, besser, als einen neuen kaufen und einnähen zu müssen.
    Du musst die Ziersteppung auftrennen, sodass du an das RV-Ende kommst, und die beiden RV-Teile komplett auseinander ziehen. Dann kannst du den Schlitten rausziehen und mit ein bisschen Gefummel hoffentlich wieder einfädeln. Viel Erfolg!

    • Jein, ich hab das erstmal so halbherzig versucht ohne was auseinander zu nehmen, aber da ja unten die Metallklammer des RV ist klappt das natürlich eh nicht so wirklich ohne die abzunehmen. Versuchen werde ich’s wohl schon, aber ich hab halt vor allem die Befürchtung, dass der RV gleich wieder kaputt geht, schließlich war der nagelneu. =( Trotzdem danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s