Schlagwort-Archive: Knöpfe

Karteileichen #3 – Klar zur Halse?

Standard

Okay, ein Matrosenkleidchen oder ähnliches ist es nicht, aber etwas von Uniform hat es schon, und vor allem: Schiffsknöpfe! (Hab ich schon erwähnt, dass ich majestätische Segelschiffe unheimlich dekorativ finde?)
Während ich Weihnachtsgeschenke und ähnliches werkele, die noch nicht ihren Weg auf den Blog finden können, ist es jedenfalls finde ich mal wieder Zeit für eine Karteileiche. Leinen los!

Irgendwann beim Klamotten kaufen mit meiner Mutter, es ist schon Jahre her, habe ich jedenfalls mal ein zu allem Überfluss auch noch überteuertes Longshirt-Kleidchen-was-auch-immer gesehen, das an der Brust ganz neckisch gefaltet war. Leider war der Rest des Schnitts eine gnadenlose Katastrophe und die Farbe des viel zu großen Sacks erinnerte auch eher an volle Windeln verdauungsgestörter Kleinstmenschen. Aber die Falten…
Schon im Laden reifte jedenfalls schnell der Gedanke: sowas musst du nachnähen – aber bitte in schön!

Uniformkleid3
Daheim angekommen hab ich mir also bald einen grauen Jersey (Kennt ihr ihn noch?) sowie meinen altbewähren T-Shirt-Schnitt gegriffen und losgelegt.
Zugegeben, weil ich beim Brustteil eher munter drauf los gefaltet habe sind die Falten etwas weiter außen gelandet als es vielleicht – vor allem für die Knöpfe – gut wäre, aber es sieht finde ich trotzdem ganz hübsch und ziemlich adrett aus. Beim nächsten Mal weiß ich dann wenigstens auch, dass sie weiter zusammen müssen, und ehrlich: mir gefällt das Detail so gut, dass es eigentlich eine Schande ist, dass es nicht schon längst ein nächstes Mal gab.

Uniformkleid2
Neben den Falten befinden sich dann jedenfalls je 3 Knöpfe, die leider manchmal etwas traurig hinabbaumeln weil die Öse so lang ist. Das finde ich schade, aber kann man wohl nichts bei machen.

Uniformkleid4
Um den uniform-angehauchten Look noch zu vervollständigen gab es für das Kleid außerdem noch kleine Schulterklappen. Hier sieht man auch die wunderschönen Schiffsknöpfe nochmal besser.

Uniformkleid
Das ist vielleicht ein Detail, das auf den ersten Blick nicht unbedingt auffällt, schon gar nicht Nicht-Nähenden, mir aber nach wie vor sehr gut gefällt. Irgendwie gibt es dem Kleid noch mal das letzte Schiff den letzten Schliff.
Hinten ist es übrigens ganz schlicht und schmucklos, die „Action“ geht hier eindeutig vorne ab. Ich denke ihr seht, dass es sich bei meinen Karteileichen nicht immer nur um „alte“ oder „langweilige“ Sachen dreht, sondern da auch echte Lieblingsstücke dabei sind, die ihren Platz in meinem Schrank schon lange hartnäckig verteidigen. Habt ihr solche Teile auch? Die schon lange rumliegen, es nie in irgendwelche Vorstellungsrunden geschafft haben, aber euch trotzdem am Herzen liegen und die ihr gerne tragt? Oder die womöglich gar nicht mehr passen oder schon so kaputtgeliebt sind, dass ihr sie nicht mehr tragen könnt oder wollt, aber es auch nicht über’s Herz bringt, sie wegzugeben oder zu entsorgen?

Advertisements